Saftiger Zitronenkuchen

Schenkt dir das Leben eine Zitrone… Ja, ich weiß, da gibt es eine endlose Liste an Sprüchen. Aber wie wär’s mit einem supersaftigen Zitronenkuchen?

Mit dem Herbstwetter kommt bei mir auch wieder die Lust auf Backen, Tee, dicke Socken, manchmal gemütliche Sonntagnachmittage daheim, lange Spaziergänge. Auf Kerzen, den Duft von heißen Maronen und Filmabende. Ich bin Herbstfan. Ich mag’s, wenn es wieder eher finster und damit noch gemütlicher wird. Diese kuschelige Zeit der dicken Pullis und Schals. Aber genug geschwärmt vom Herbst. Für all die Kuchenenthusiasten unter euch das Rezept…

Zitronenkuchen

ZITRONENKUCHEN (für eine Kastenform 30 cm)

Zutaten

  • 275 g Zucker
  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • Saft von 3 Zitronen
  • Abrieb von einer Bio-Zitrone
  • 200 ml Sonnenblumenöl
  • 75 ml Orangensaft
  • 300 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver

Für die Glasur:

  • 100 g Puderzucker
  • Saft einer halben Zitrone

Zubereitung

Zucker und Eier mit der Prise Salz schaumig schlagen. Den Zitronenabrieb und -saft zugeben. Mit Öl und Orangensaft vermengen. Backpulver und Mehl nach und nach einrühren.

Den Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Anschließend den Teig in die mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben und für etwa 45 Minuten goldgelb backen. Am besten mit der Holzstäbchenprobe testen, ob der Kuchen noch teigig ist. Wenn nichts mehr kleben bleibt, ist der Kuchen fertig.

Die Glasur anrühren. Kleine Löcher überall in den Kuchen stechen und noch in der Form mit der Glasur übergießen. Der darf ruhig noch lauwarm sein.

Ich hab zu guter Letzt noch ein paar Scheiben einer Bio-Zitrone in Puderzucker getaucht und von beiden Seiten in einer heißen Pfanne karamellisiert. Anschließend mit gerösteten (ungesalzenen) Pistazien den Kuchen verschönert und fertig! Macht’s euch gemütlich und lasst’s euch schmecken! ♥

Zitronenkuchen

Zitronenkuchen

Zitronenkuchen

Zitronenkuchen

Zitronenkuchen

 

Ein Kommentar bei „Saftiger Zitronenkuchen“

  1. Der sieht ja richtig klasse aus. Das werde ich auf jeden Fall auch einmal ausprobieren. Ich hoffe, dass mir das ganze auch nur annähendern so gut gelingt, wie es hier aussieht.

Schreibe einen Kommentar