Jetzt gibt’s was auf’s Brot

Schon länger gab’s kein Rezept mehr und aktuell steh ich selten zum Kochen in der Küche. Dafür mehr zum Backen – für mich total untypisch. Das Kochen liegt mir eigentlich besser. Ich mag’s nicht besonders, mich an ein bestimmtes Rezept halten zu müssen. Das Backen funktioniert nur leider nicht ohne ein gewisses Verhältnis aus Mehl, Zucker, Fett & Co. einzuhalten. Beim Kochen ist das unkomplizierter. Ich improvisiere, schnipple, würze, verbrenne mir ab und zu die Zunge beim Probieren. Manchmal tanz ich sogar wild durch die Gegend – oder zumindest beweg ich mich irgendwie rhythmisch.

Von meinem Shooting mit Simona gibt’s also jetzt das erste Rezept mit ihren tollen Fotos…

Schnittchen

VIERERLEI AUFSTRICHE

Kürbis

Zutaten

  • 500 g Hokkaidokürbis
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL Frischkäse
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Zubereitung

Den Kürbis waschen, die Kerne entfernen. Die zwei Hälften in kleine Würfel schneiden. Mit einem Esslöffel Olivenöl vermengen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. Bei 200 Grad Umluft ca. 15 Minuten backen. Anschließend den Frischkäse mit den Kürbiswürfeln in ein hohes Gefäß geben und mit einem Pürierstab zum Aufstrich verarbeiten. Abschließend mit Salz, Pfeffer und frisch gemahlener Muskatnuss abschmecken.

Rote Bete

Zutaten

  • 500 g frische Rote Bete
  • 1 mittelgroße, vorgegarte Knolle
  • 1 EL Öl
  • 1 EL Frischkäse
  • Saft einer halben Orange
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Die Rote Bete schälen und in kleine Würfel schneiden – am besten mit Handschuhen. Mit einem Esslöffel Öl vermengen, ebenso auf dem Backblech verteilen. Bei 200 Grad Umluft ca. 25 Minuten backen. Anschließend die gebackenen Würfel mit der vorgegarten Knolle und dem Frischkäse pürieren. Mit dem Orangensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Natürlich passt dazu auch Meerrettich – ich persönlich mag den aber einfach nicht.

HUMMUS

Zutaten

  • 150 g vorgegarte Kichererbsen
  • 2 Knoblauchzehen
  • Saft einer Limette
  • 40 ml Sesamöl
  • 2 EL Sesam
  • Chili, Curry, Salz, Kreuzkümmel

Zubereitung

Den Sesam mind. 6 Stunden in Wasser einweichen. Die Kichererbsen abtropfen lassen und ausspülen. Den Sesam ebenso abtropfen lassen. Alles in ein hohes Gefäß geben und pürieren. Mit Chili, Curry, Kreuzkümmel und Salz abschmecken. Mit einer Scheibe Zitrone, Sesam und einigen Tropfen Sesamöl anrichten.

AVOCADO

Zutaten

  • 1 reife Avocado
  • Saft einer halben Zitrone
  • 2 EL Naturjoghurt
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Die Avocado aufschneiden, den Kern entfernen und das Fleisch mit einem Löffel aus der Schale befreien. Mit einer Gabel zerdrücken. Zitronensaft und Naturjoghurt unterrühren. Mit Salz und einer guten Portion Pfeffer abschmecken.

Ich mag den Avocado-Aufstrich am liebsten so, ganz simpel. Man kann sich aber bei allen Aufstrichen austoben und auch einfach mal anders würzen und was ausprobieren.

 

Ich hab die Aufstriche auf Scheiben eines Körner-Kastenbrotes serviert. Klein geschnitten auch super als Häppchen für eine Party. Langsam wird’s ja auch wieder wärmer und die Abende auf der Terrasse mit den Lieben rücken näher. Viel Spaß in der Küche! ♥

Schnittchen

Fotos: Simona Kehl Fotografie | Passau

Schreibe einen Kommentar